Weitere Aktivitäten

Gemeinsames Singen

Als wichtige Ausdrucksform für den Einzelnen und die Gemeinschaft bilden die Künste einen wesentlichen Bestandteil des Gemeindelebens. Musik, Literatur sowie bildende Künste werden alle wertgeschätzt. Sie fördern Lebendigkeit, Einheit, Wärme und Freude. Bahá’u’lláh beschreibt die Musik als eine Leiter für die Seele, mit deren Hilfe der Mensch seine Spiritualität fördern kann. Weiter heißt es in den Bahá’í-Schriften über Musik:

„Sie ist Nahrung für Seele und Geist. Die Kraft und Anmut der Musik erhebt den Geist des Menschen.“ – Abdu’l-Bahá

Einige Mitglieder der Bahá’í-Gemeinde Hannover und deren Freunde treffen sich daher alle zwei bis drei Wochen in lockerer Atmosphäre zum gemeinsamen Singen, an dem jeder, der möchte, teilnehmen kann. Das gemeinsame Singen wird durch die Teilnehmer selbst organisiert, wobei jeder Liedvorschläge mitbringen darf. An erster Stelle steht dabei die Freude am Singen, nicht die Professionalität.

 

Jugendtreff

„Für jeden Menschen […] sind es die Jugendjahre, in denen er die meisten Entscheidungen trifft, die seinen Lebenslauf bestimmen. In diesen Jahren wird er wahrscheinlich seinen Beruf wählen, seine Ausbildung vollenden, anfangen, seinen Lebensunterhalt selbst zu verdienen, heiraten und eine Familie gründen. Am allerwichtigsten jedoch ist, dass der Geist in dieser Zeit besonders auf der Suche ist und dass die geistigen Werte übernommen werden, die das zukünftige Verhalten des Menschen leiten werden.“ – Universales Haus der Gerechtigkeit

Aus diesem Grunde bietet die Bahá’í-Gemeinde Hannover einen Jugendtreff an, der sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 30 Jahre richtet. Bei diesen Treffen gibt es Gelegenheit  sich über sowohl geistige als auch weltliche Themen auszutauschen und gemeinsame Aktivitäten zu planen. Der Jugendtreff steht allen Menschen dieser Altersgruppe offen.

 

Persische Vertiefung

Auf der Basis von gemeinsam gelesenen Texten aus den Bahá’í-Schriften bieten Vertiefungen Gelegenheit, im Austausch mit anderen neue Einsichten zu gewinnen und zu einem tieferen Verständnis zu gelangen. Bahá’u’lláh betont, dass nicht nur das aufmerksame und ehrerbietige Lesen in den heiligen Schriften, sondern insbesondere auch das Nachdenken über die Texte wichtig ist.

„Eine Stunde Nachdenkens ist mehr wert als siebzig Jahre frommer Andacht.“ – Bahá’u’lláh

Die Bahá’í-Gemeinde Hannover bietet daher neben Andachten und Studienkreisen auch Vertiefungen speziell in persischer Sprache an. Hier haben persischsprechende Bahá’í und Interessierte die Möglichkeit sich zu frei gewählten Themen zu vertiefen, indem sie gemeinsam in den heiligen Schriften lesen und sich anschließend darüber austauschen. Die persische Vertiefung findet alle zwei Wochen bei wechselnden Gastgebern statt. Da es keinen Klerus gibt, wird die Vertiefung durch die Teilnehmer selbst organisiert.

Interessiert? Alle Aktivitäten finden Sie hier: kalender

kontaktieren sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören, falls Sie eine Aktivität besuchen, mehr über den Bahá'í-Glauben erfahren, oder die Gemeinde kennenlernen wollen.